Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Schleuse Erlangen - WNA Aschaffenburg

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Zeitlicher Ablauf des Planfeststellungsverfahrens

19.05.2015 Einreichung der Planfeststellungsunterlagen bei der Planfeststellungsbehörde der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt - Standort Würzburg
18.06. - 18.07.2015 Öffentliche Auslegung der Planunterlagen in den betroffenen Gemeinden
18.06. - 31.07.2015 Einwendungsfrist: Alle Personen, deren Belange durch das Vorhaben berührt werden, können in diesem Zeitraum Einwendungen erheben. Ergänzend werden Stellungnahmen von Behörden und anerkannten Naturschutzverbänden eingeholt.
31.07. - 30.11.2015 Prüfung der eingegangenen Stellungnahmen und Einwendungen durch die Planfeststellungsbehörde
01.12. - 10.12.2015 Erörterung der eingegangenen Stellungnahmen und Einwendungen mit Bürgern, Behörden, Verbänden und dem Antragsteller
23.08. - 22.09.2017 Öffentliche Auslegung der geänderten Planunterlagen
23.08. - 23.10.2017 Einwendefrist: Alle Personen, deren Belange durch das Vorhaben berührt werden, können in diesem Zeitraum Einwendungen gegen die Planänderungen und -ergänzungen erheben.
2018 Erarbeitung des Planfeststellungsbeschlusses durch die Planfeststellungsbehörde